Steuerberater Köln Rechtsanwälte Köln

Gaentzsch

Uta Gaentzsch

Rechtsanwältin

Kontakt: gaentzsch@mengen-partner.de


Vita:

  • 04/1988 – 07/1993 Redaktionelle Mitarbeit am Westdeutschen Rundfunk in Köln, Redaktion ZAK, ARD Sondersendungen, Brennpunkt
  • 10/1988 – 07/1993 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln. Abschluss: erstes juristisches Staatsexamen
  • seit 1993 Autorin von Filmbeiträgen. Redaktionsgruppen: Zeitgeschehen Aktuell, Ausland, Kultur, Wirtschaft und Recht
  • 05/1994 – 06/1996 Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Köln. Schwerpunkt: Presse- und Medienrecht, unter anderen mit folgenden Stationen:
  1. Pro 7: Abteilung Finanz, Recht, Verwaltung
  2. Staatskanzlei NRW, Referat für Medienrecht
  3. Kammer für Presserecht am Landgericht Köln

Abschluss: zweites juristisches Staatsexamen

  • seit 12/2004 Zulassung als Rechtsanwältin
  • seit 12/2004 - 09/2006 Rechtsanwältin bei Trettin Rechtsanwälte in Düsseldorf
  • 08/2006 - 10/2006 Fachanwaltslehrgang: Presse, Medien und Urheberrecht
  • seit 10/2010 Rechtsanwältin bei Mengen & Partner in Köln


    Beratungsschwerpunkte:

    • Presserecht, Medien und Urheberrecht
    • gewerblicher Rechtsschutz
    • Familienrecht

    Veröffentlichungen:

    Rechtsexpertin Uta Gaentzsch bei frauTV:

    www.wdr.de/tv/frautv

    Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung: das sind Stichworte, denen man lieber aus dem Weg geht. Die frauTV-Rechtsexpertin Uta Gaentzsch erklärt, wie wichtig es ist, trotzdem mit seinen Angehörigen über das Thema zu sprechen und  was man frühzeitig regeln sollte.

    www.wdr.de/tv/frautv

    Die Rentendiskussion ist in aller Munde, verschiedene Rentenpläne liegen auf dem Tisch. Aber was ist eigentlich mit der Mütterrente? Warum bekommen einige Mütter deutlich weniger Rentenpunkte für die Kindererziehungszeiten als andere Mütter? Hierüber berichtet die frauTV-Rechtsexpertin Uta Gaentzsch:

    www01.wdr.de/tv/frautv

    Ehegattensplitting ist ein heiß umstrittenes Thema. Was bedeutet es und wer profitiert eigentlich von diesem Steuerkonstrukt? Und welche Auswirkungen hat es auf die Berufswelt von Frauen? Diese und andere Fragen beleuchtet die frauTV-Rechtsexpertin Uta Gaentzsch:

    www.wdr.de/tv/frautv

       

      Steuerberater

      Rechtsanwälte